Planview Blog

Ihr Weg zu geschäftlicher Agilität

Professional Services Automation

Maximieren der Umsätze mit vernetzten As-a-Service-Angeboten

So erschließen Sie ein größeres Umsatzpotenzial für Ihre Organisation

Veröffentlicht am von Brandon Harville
Maximieren der Umsätze mit vernetzten As-a-Service-Angeboten

Organisationen sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um Kosten zu senken und die Effizienz zu verbessern, selbst unter den besten Marktbedingungen. Angesichts des wirtschaftlichen Drucks ist es für diese Unternehmen umso wichtiger, Chancen zu nutzen, die es ihnen ermöglichen, ihre Umsätze zu maximieren.

Dies ist einer der Gründe, warum immer mehr Organisationen ihr Serviceangebot über den gesamten Kundenlebenszyklus hinweg diversifizieren.

Und ein Bereich, der immer mehr an Bedeutung gewinnt, sind As-a-Service-Modelle. Eine wachsende Zahl Professional-Services-Organisationen erkundet diese Möglichkeit zur Steigerung ihrer inkrementellen Einnahmen.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über …

  • das Connected-as-a-Service-Modell,
  • das Modell der Abonnementdienste
  • und darüber, wie Connected-as-a-Service zur Maximierung der Umsätze beiträgt.

Entdecken Sie, wie As-a-Service-Angebote eine kontinuierliche Servicebereitstellung ermöglichen und konsistente, vorhersehbare Umsatzquellen sicherstellen.

Warum ist das Maximieren der Umsätze mit vernetzten As-a-Service-Angeboten wichtig?

Traditionell haben Professional-Services-Organisationen nur nach Zeit und Material (T&M) abgerechnet. Doch Organisationen, die von T&M-Angeboten auf vernetzte As-a-Service-Angebote umstellen, können einen beständigeren Cashflow aufbauen und die Kundenbindung durch kontinuierliches Engagement verbessern.

Vernetzte As-a-Service-Angebote bieten mehrere entscheidende Vorteile, darunter:

  • stabilere, vorhersehbare und wiederkehrende Einnahmequellen
  • leichtere Skalierbarkeit
  • Zugriff auf wertvolle Daten-Insights
  • verbesserte Kundenbindung

Dies sind nur einige der Wettbewerbsvorteile, die sie den Unternehmen bieten, um in einem dynamischen Geschäftsumfeld erfolgreich zu sein.

„Es gibt eine starke Korrelation zwischen Kund:innen, die Professional Services in Anspruch nehmen, und solchen, die wahrscheinlich langfristige Kund:innen bleiben werden.“

Paul Yaros, Chief Customer Officer bei Planview

Was sind die anderen Vorteile von vernetzten As-a-Service-Angeboten?

In einem kürzlich abgehaltenen Webinar diskutierten führende Expert:innen von Planview diesen innovativen Ansatz für Professional Services. Sie untersuchten, wie Abonnementservices den Umsatz steigern und die Kundenbindung für Professional-Services-Unternehmen verbessern können. Wir gehen in diesem Blogbeitrag auf diese Vorteile ein, und Sie können sie noch weiter erforschen, indem Sie sich das On-Demand-Webinar ansehen.

Doch bevor wir uns mit den Vorteilen befassen, sollten wir zunächst einen genaueren Blick auf vernetzte Services und Abonnementservices werfen.

Was sind vernetzte Services?

Wenn wir von vernetzten Services sprechen, meinen wir damit eine Umstellung über das traditionelle Service-Modell hinaus – eine Umstellung hin zu einem Modell, bei dem Services von einem vernetzten Geschäftsbereich erbracht werden, der als strategischer Wegbereiter für die Organisation fungiert. Dies steht in krassem Gegensatz zur traditionellen Vorgehensweise, bei der ein einziger Geschäftsbereich Services erbringt.

Vernetzte Services stellen somit eine essenzielle Verknüpfung innerhalb der Organisationskette zwischen Kund:innen und dem Mehrwert der Lösung her. Dies wird durch die Integration und Abstimmung von Systemen, Daten, Arbeit, Menschen und Kund:innen erreicht.

Was sind Abonnementservices?

Abonnementservices bündeln verschiedene Elemente der Leistungserbringung im Rahmen regelmäßiger Aufträge und Abrechnungen. Professional Services folgen dem gleichen Trend, den schon Software durchlaufen hat – anstelle von unbefristeten Lizenzen werden nun Abonnements angeboten.

Professional-Services-Organisationen sind zunehmend an diesem Modell interessiert.

In einer im Jahr 2023 von der TSIA durchgeführten Umfrage gaben mehr als 50 % der Unternehmen an, dass sie „neugierig“ seien oder erste Schritte in Richtung eines Abonnementmodells für Professional Services unternommen hätten.

Mit vernetzten Services und Abonnementservices können anbietende Unternehmen mehr Flexibilität und Vorhersehbarkeit in Bezug auf Services und Kosten bieten sowie eine wiederkehrende Einnahmequelle für das Unternehmen erschließen.

In welcher Form sollten PSA-Plattformen verschiedene Arten der Interaktion mit Professional Services unterstützen?

Einige Professional-Services-Organisationen weigern sich möglicherweise, Abonnementservices anzubieten. Dieser Widerstand kann auf Ineffizienzen des Systems zurückzuführen sein, z. B. auf die fehlende Möglichkeit, neben den üblichen T&M-Gebühren oder Festpreisen auch andere Abrechnungsmodalitäten zu nutzen. Andere wiederum stecken aufgrund fragmentierter Systeme, Daten und Prozesse in einem Kreislauf aus reaktiver Planung und ungenauen Prognosen fest.

Eine Plattform zur Automatisierung von Professional Services (PSA) kann den Übergang zu einem Abonnementmodell vereinfachen und den Mehrwert für Ihr Unternehmen und Ihre Kund:innen steigern.

Die PSA-Lösung von Planview hilft beispielsweise Professional-Services-Organisationen dabei, mehr Services während des gesamten Kundenlebenszyklus zu verkaufen. Dies geschieht durch die Beschleunigung des gesamten Lebenszyklus, die Vorhersagbarkeit von Kapazität und Auslastung und die Abstimmung mit Geschäftspartner:innen im Hinblick auf die Geschäftsergebnisse.

Unternehmen können diese Lösung nutzen, um …

  • eine bessere Übersicht über die Pipeline der eingehenden Arbeitsanfragen zu erhalten,
  • die Ressourcenverfügbarkeit und den Ressourcenbedarf auszubalancieren,
  • Ressourcen für Kundeninitiativen zuzuteilen und
  • mehr Aufträge anzunehmen und auszuführen.

Das volle Potenzial Ihrer PSA-Plattform erschließen

„Abo-Services sind auf dem Vormarsch“, sagt Yaros. „Da sich die Kund:innen mit der Bereitstellung von Services als Abonnement immer wohler fühlen, wird dies auch ein leichterer Weg für kommerzielle Aufträge sein.“

Die Umstellung auf ein Abonnementmodell ist für Professional-Services-Organisationen eine gute Möglichkeit, mehr Services während des gesamten Kundenlebenszyklus zu verkaufen.

Sehen Sie sich unser On-Demand-Webinar an zur Umsatzmaximierung mit vernetzten As-a-Service-Angeboten, um mehr darüber zu erfahren, wie Professional Services mit den in diesem Beitrag behandelten Angeboten zusätzliche Einnahmen erzielen können.

Sie erhalten ein tieferes Verständnis für die potenziellen Herausforderungen bei der Umstellung auf einen Abonnementservice und erfahren, wie Ihre Organisation diese Herausforderungen mithilfe der PSA-Lösung von Planview bewältigen kann.

Ähnliche Beiträge

Geschrieben von Brandon Harville

Brandon Harville ist Content Strategist bei Planview. Davor verbrachte er 5 Jahre damit, über agiles Projektmanagement zu schreiben. Er ist der festen Überzeugung, dass Kernwerte wie Empathie, Kommunikation und das Lernen aus Fehlern Agile zu mehr als nur einer Geschäftsphilosophie machen: Sie machen Agile-Prinzipien zu einer Lebenskompetenz.